Wenn sich die Gedanken im Kreis drehen ...

Ein Krokodil hat ein Kind geraubt und verspricht der Mutter, ihr das Kind zurückzugeben, wenn sie errät, was das Krokodil tun wird. Die Mutter sagt daraufhin: "Du wirst mir das Kind nicht zurückgeben."

Das Krokodil argumentiert nun: "Du wirst das Kind nicht zurückbekommen. Wenn Deine Aussage falsch ist, auf Grund unserer Vereinbarung. Wenn deine Aussage richtig ist, dann, weil es stimmt, daß Du das Kind nicht zurückbekommst."

Die Mutter argumentiert dagegen: "Ich muß mein Kind auf jeden Fall zurückbekommen. Denn wenn meine Aussage wahr ist, dann erhalte ich das Kind auf Grund unsere Vereinbarung zurück. Sollte die Aussage falsch sein, dann erhalte ich meine Kind zurück, weil die Aussage ja falsch ist, daß ich es nicht zurückbekomme."

9.9.08 20:02

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jens (10.9.08 14:24)
Auch das scheint mir eine Abwandlung. Diesmal eines philosophischen Paradoxons. Eine Variation des Problems "Alle Kreter sind Lügner".